Text 01 – 2021

[Die geschriebene Ewigkeit – Sofia Anfoka Diaz]

Wenn die Sterne sprechen könnten, welche Geheimnisse würden sie uns erzählen?

Die Nacht ist lang und der Mond schwebt wie ein Silberteller,

als würde der Himmel eine schlafende Wahrheit aufdecken,

die Wahrheit, die uralte Geschichte der Menschheit.

 

Weißt du, Sterne sind die besten Geschichtenerzähler

Sie haben uns Menschen beobachtet, seit dem Anfang der Zeit

und wir haben ihnen unsere Träume anvertraut,

unsere Hoffnungen,

unsere Trauer

und unsere ganze Welt.

 

Sterne begleiten uns nicht nur auf dem Weg unseres Lebens,

sondern sie hören auch zu

und manchmal antworten sie.

 

Ich werde dir von der Nacht erzählen, als eine Sternen-Konstellation mir das Gobelin-Gewebe der Sprachen enthüllte.

Sie zeichnete die zeitlose Geschichte auf den breiten Himmel.

 

Die geschriebene Ewigkeit

Die Sterne behaupten, sie seien der Anfang unserer Existenz,

sie haben die Entwicklung der Sprache begleitet.

Menschen, die durch verschiedene Sprachen ihre

Gefühle und Erfahrungen so deutlich ausgedrückt haben

und Welten schufen, die aus tintengetränkten Wörtern entsprangen.

Ewige Welten, die die Menschen definieren, fördern und einen.

 

Durch verschiedene Zeitalter, persönliche Betrachtungen

wecken diese Wörter ein Gefühl der Hoffnung in unserer Seele,

die von einer besseren Zukunft träumt.

Sie schufen eine zeitlose Einheit.

 

Die Zerstörung der Grenzen

Die Sterne warnen mich vor den Grenzen – 

Grenzen, die die Einheit der Menschen brechen.

In jener Nacht erzählten mir die funkelnden Sterne,

wie die Grenzen die Sicht und das Verständnis anderer Welten verdecken.

 

Sie können uns auch die Entschlossenheit geben, diese Grenzen zu zerstören.

Dies ist ein Merkmal der grundlegenden Natur des Menschen.

Unsere Rüstung besteht aus dem Wesen der Sprachen, die unsere Welten bestimmen.

Wir haben die Fähigkeit trotz Leiden und Elend zu kämpfen bis diese Grenzen in Schutt und Asche liegen.

Eine unbegrenzte Welt 

 

Die letzten Worte     

Die Geschichte nähert sich ihrem Ende.

Die leuchtenden Sterne funkeln mich zum letzten Mal an. 

Ich sehe, wie die Sonne langsam über den Horizont in den Himmel steigt.

Der Nachthimmel ist verschwunden, aber mit ihm lösen sich auch meine Zweifel.

Die Sonnenstrahlen fallen sanft über das Papier.

Ein Zeichen, das ich meine Erfahrung aufschreiben soll.

Denn das Geheimnis der Sprache besteht aus einer

unbegrenzten Welt 

und

einer geschriebenen Ewigkeit.

     

Leave a Reply

Your email address will not be published.