Text 11

[Menschenrechte Akrostichon]

Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren
Einander sollen wir im Geist der Brüderlichkeit begegnen
Niemandem sollte das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit abgelehnt werden
Sklaverei und Sklavenhandel sind jetzt verboten
Chancengleichheit sollte für alle Menschen durchgesetzt werden
Hautfarbe bedeutet nichts, weil wir alle verschieden und gleich sind
Eigentum sollte nie geraubt und immer respektiert werden
Niemand darf der Folter oder unmenschlicher Behandlung unterworfen werden
Rasse und Religion sollte nie wieder Grund für Verletzung sein
Eheschließung garantiert beiden gleiche Rechte
Christen, Juden, Muslime und alle anderen, die einer Religion angehören, sollten respektierte Glaubensbekenntnisse haben
Herkunft sollte die Möglichkeiten und die Behandlung einer Person nicht beeinträchtigen
Toleranz aller Menschen ungeachtet der ethnischen Zugehörigkeit muss existieren
Es ist mit diesen neuen Regeln, dass wir eine bessere Welt bauen können.

Vereinte Nationen, 10.12.1948 Generalversammlung über die Menschenrechte

Leave a Reply

Your email address will not be published.